fehlt das Menue?

Marktgeschichten

Wissentswertes zum Bauernmarkt


Wie der Bauernmarkt entstanden ist

Im Jahre 2003 fanden sich einige Direktvermarkter der Region zusammen, um gemeinsam eine Markthalle ins Leben zu rufen. Da sich diese Idee nicht umsetzen ließ waren wir sehr froh, daß Familie von Bismarck ihren Hof als Veranstaltungsort für einen regelmäßigen Bauernmarkt vorschlug. So fand im April 2004 der erste Braunsrodaer Bauernmarkt statt. Der Markt wurde so gut angenommen, daß einige Stände bereits mittags ausverkauft waren. Beim ersten Markt fanden sich 25 Direktvermarkter ein, nach und nach kamen weitere Stände dazu, so daß meist 40-50 Anbieter auf dem Markt vertreten sind.

Besonders hervorzuheben ist bei diesem Markt, daß die eingenommenen Standgebühren eigentlich eine Umlage sind, die in voller Höhe für Genehmigungen, Werbung, Musik und sonstige Unkosten wieder ausgegeben werden und somit Familie von Bismarck zusammen mit einigen Direktvermarktern die Organisationsarbeit für den Bauernmarkt ehrenamtlich ausführen.

Der Bauernmarkt wird von folgenden Betrieben organisiert, bzw. die Organisation unterstützt:

Gutshaus von Bismarck, Obsthof Rixrath, Tischlerei Scheidt, Ökohof-Tuch, Gärtnerei Zezor, Gärtnerei Melzer und Südharzer Forellenzucht